Unsere Käserei
‚Alles Käse auf dem Krewelshof’ – Unser Angebot rund um Ziege und Käse


Unsere Schau-Käserei
365 Tage im Jahr können Sie von außen in unsere Käserei hineinschauen. Informationsplakate an den Wänden geben Ihnen einen ersten Überblick über die Abläufe beim Käsen. Und natürlich sind immer wieder unsere Käsemeister bei verschieden Tätigkeiten rund um die Käsezubereitung anzutreffen.

Käse entsteht - Verarbeitung von Frischmilch
Käse entsteht, wenn Milch sauer wird und sich die festen Bestandteile (Eiweiß, Fett, Milchzucker und Mineralstoffe) von den flüssigen Bestandteilen, der Molke trennen. Für die heutige Herstellung von Käse wird dieses natürliche Prinzip beschleunigt. Im Grunde genommen müsste man eigentlich nur warten bis dieser natürliche Prozess abgelaufen ist, dann würde Käse von selbst entstehen, aber es würde immer Frischkäse entstehen (warum verstehen wir später). Der Nachteil wäre also, dass man dann nicht die Art des gewünschten Käses (Frischkäse, Weichkäse oder Schnittkäse) beeinflussen kann. Also greifen wir ein.

Zur Käseherstellung können viele Arten von Tiermilch benutzt werden. Rinder-, Ziegen-, Schaf-, Büffelmilch sind geeignet. Wir verwenden für unseren Käse ausschließlich unsere eigene Ziegenmilch.

Im ersten Schritt der Käseherstellung wird die Milch gefiltert (also von groben Verschmutzungen gesäubert) und dann bei ca. 75 °C pasteurisiert (erhitzt). Beim Runterkühlen werden Teile der Milch bereits bei 41°C entnommen, dann schonend in den Käsekessel geführt. Dann wird das Lab zugegeben, um sie dickzulegen, und dem Käse-Prozess zuzuführen. So verarbeiten wir unsere Frischmilch für unsere Schnittkäse nach Goude-Art, für unseren Hartkäse, oder für unsere köstlichen bunten Frisch- und Weichkäse.

Ist dann der richtige Zeitpunkt erreicht wird die Gallerte mit der Käseharfe, je nach Käse Art, in verschiedene Bruchgrößen geschnitten und sobald sich genug Molke aus dem Käsebruch abgesondert hat (die Molke wird 3x bei hoher Zimmertemperatur abgewaschen), fließt der Bruch nun schonend, ohne zu pumpen, nur durch die eigene Schwerkraft, in die Preßwanne hinein. Dadurch werden Fett- und Vitaminschädigungen vermieden. Je feiner der „Käse-bruch“ zerkleinert wird desto mehr Molke setzt sich ab. Je mehr Molke sich absetzt desto härter wird anschließend der Käse. Auch hier ist wieder die Erfahrung des Käsemeisters gefragt. Er muss entscheiden welche „Käsebruchgröße“ zu welcher Käseart geeignet ist. Für Weichkäse benötigt man also größere Bruchkörner als für Schnittkäse.

In der Preßwanne wird die Bruchmasse schlussendlich in unterschiedlich große Förmchen gefüllt, und gepresst. Damit die Käseherstellung wirklich gelingt werden alle Käsesorten (außer Frischkäse) nach dem Formen in Salzlake gebadet. Das hält Bakterien fern und fördert die Bildung der Rinde. Die Zeitdauer des Badens richtet sich natürlich nach der Größe des Käselaibes, aber auch nach der gewünschten Geschmacksbeeinflussung durch das Salz. In unserem Fall zwischen 3 Stunden und 2 Tagen.

So entstehen die schmackhaften Krewelshofer Käsesorten - nun arbeiten die Käsemeister die Gewürze und geheimen Zutaten nach alten traditionellen Rezepturen von Hand sorgfältig ein.

Hier sehen sie den Prozess der Käseherstellung in einigen Bildern:



Unser Ziegenstall
Verbinden Sie Ihren Besuch der Spielscheune mit einem Besuch des Ziegenstalls und beobachten Sie, vom Besucherraum aus, unsere Ziegen und ab Februar jeden Jahres auch unsere Ziegenlämmer beim Rumtollen im Stroh. An den Schau-Fenstern werden Sie von den neugierigen Lämmchen begrüßt, die dafür sogar ihr Spiel mit den täglich wechselnden Spielsachen unterbrechen.

Gemolken werden die erwachsenen Ziegen zweimal am Tag, einmal gegen 7 Uhr und dann nochmal zwischen 17 und 18 Uhr. Hierbei kommt eine Melkmaschine zum Einsatz, die extra für den Krewelshof dem Euter der Milchziegen angepasst wurde und mit einer Müsli-Station auf Milchziegen umgebaut wurde – zur Freude der Ziegen und der Zuschauer.

Unsere Ziegen sind nicht wie auf anderen Höfen Streicheltiere, daher stehen unsere Ziegen in einem großen Ziegenstall und können nur durch die Scheibe beobachtet werden. Wir nehmen unsere Aufgabe der Lebensmittelherstellung unter ständiger Abnahme und Kontrolle des Veterinäramts sehr ernst und sind stolz darauf eine CAE freie Herde zu haben wovon wir gesunde Milch und Käse produzieren. Für viele Menschen mit Laktoseintoleranz ist dies eine wichtige Alternative. Jeglicher Kontakt zu anderen Tieren wie z.B. Vögeln birgt eine große Ansteckungsgefahr mit CAE oder anderen auch schmerzhaften Krankheiten.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen zu unserer Ziegenhaltung und der damit verbundenen Milch- und Käseherstellung. Wenn Sie mehr über unsere Ziegenhaltung erfahren möchten, dann sprechen Sie Bauer Theo und sein Team gerne an.

Unsere Ziegenmilch
Immer mehr Menschen leiden an einer Kuhmilchallergie. Ziegenmilch ist - im Gegensatz zur Kuhmilch – basenbildend. Schon die Heilige Hildegard von Bingen (1098- 1179) empfiehlt in ihren naturwissenschaftlichen Schriften die Ziegenmilch als Produkt, das in einer gesunden Ernährung nicht fehlen darf. Heute gibt es wissenschaftliche Belege für ihre Erfahrungen: Ziegenmilch ist besser verträglich als Kuhmilch und deshalb möglicherweise auch für sehr empfindliche Personen geeignet. Die Volksheilkunde sagt der Ziegenmilch noch weitere Heilwirkungen nach: Angeblich kann sie die Konzentration fördern, die Nerven stärken, gegen Lungenerkrankungen helfen, die körpereigene Immunabwehr verbessern, Hautstörungen entgegenwirken und die Durchblutung der Haut so verbessern, dass eine Faltenwirkung zurückgeht.

Natürlich fettreiche Ziegenmilch vom Krewelshof - unser flüssiges weißes Gold
Unsere hofeigene Ziegen-Milch wird 2-mal täglich frisch gemolken, im Anschluss daran gewogen, und fließt dann schonend, um Fettschädigungen zu vermeiden, in den Pasteur. Hier wird sie auf 81-85°C erhitzt, und sofort innerhalb 30 sec. wieder auf 4°C runtergekühlt – so entsteht gute gesunde Trinkmilch ohne Homogenisierung (keine Zerkleinerung der Fettpartikel) mit besonders viel Geschmack. Zum Abschluss wird die Milch direkt bei uns auf dem Hof für Sie abgefüllt. Ein besonders sorgfältiger hygienischer Prozess, worauf wir stolz sind.

Hier sehen sie den Prozess der Käseherstellung in einigen Bildern:



Durchschnittliche Gehalte an Inhaltsstoffen von Kuh- und Ziegenmilch im Vergleich:
 Inhaltsstoffe  Ziegenmilch  Kuhmilch
Gesamtprotein (g/100 ml)  3,3  3,4
- Casein (% des Gesamtproteins)  83  83
- Molkenprotein (% des Gesamtproteins)  17  17
Laktose  4,1  4,5
Gesamtfett (g/100 ml)  2,9 bis 3,5 3,0 bis 3,8
- Gesättigte Fettsäuren (% des Gesamtfetts)  77 78
- Mittelkettige Fettsäuren (% des Gesamtfetts)  21 11
- Einfach ungesättigte Fettsäuren (% des Gesamtfetts)  19 18
- Mehrfach ungesättigte Fettsäuren (% des Gesamtfetts)  2,1 1,4
Nicht-Protein-Stickstoff NPN (mg/100 ml)  42 38
Freie Aminosäuren, gesamt (mg/100 ml)  21 6
Taurin (mg/100 ml)  9,8 0,5
Nukleotide (mg/100 ml)  10 N/A
Calcium (mg/100 ml)  158 113
Phosphor (mg/100 ml)  118 87
Eisen (mg/100 ml)  0,15 0,09

EG Nummer: D NW 411 EWG

Vormittags wird ‚gekäst’
Vom verglasten Käse-Rundgang aus (Auszeichnung Modellcharakter des MULNV für die gläserne Produktion “Lernen durch Erleben“) können Sie dem Treiben in der Schau-Käserei zusehen.

Das reicht Ihnen nicht? Sie möchten es genauer wissen? Dann buchen sie doch einfach eine Führung! Natürlich besuchen wir dabei auch unseren Ziegenstall, um zu sehen, wo die verwendete Milch herkommt. Dabei inklusive ist eine Kostprobe unserer Ziegenmilch und Kuhmilch vom befreundeten Bauernhof „Milchhof Ramminger“ aus Eitorf. Testen Sie den Geschmack und schmecken Sie den Unterschied!


Unsere Führungen

„Alles Käse auf dem Krewelshof“
- von der Ziege in den Laden, mit Kostproben von unserer Käsetheke.

Unser Käsemeister führt Sie in die „Geheimnisse der Käserei“ ein.

Personenzahl: Erwachsene (mindestens 20 Personen)
Dauer ca. 50 Minuten / pro Person 8,50 € (inkl. Kostproben)

"Alles Käse"
- die Krewelshof-Käse-Werkstatt: einen eigenen Käse selber herstellen!

Im Rahmen unserer "Alles-Käse"-Werkstatt gibt Ihnen unser Käsemeister eine Einführung in die Jahrstausende alte Handwerkstradition des Käsens. Anschließend begehen wir die ersten Arbeitsschritte der Frischkäse-Herstellung, angefangen mit dem sogenannten "Schneiden" des Käsebruchs. Während der Käse ruht, ist Zeit für einen Besuch im Ziegenstall und einer ausführlichen Führung rund um die verglaste Schau-Käserei.

Anschließend verfeinern Sie ihren selbst hergestellten Frischkäse zuhause mit Gewürzen, frischen Kräutern, Zwiebeln oder Knoblauch. Mit dem Abfüllen des Käses und Erstellen des Etikettes ist die Arbeit erledigt.

Zum vergnüglichen Abschluss verkosten Sie eine Auswahl unserer hofeigenen Ziegenkäsesorten. Dazu reichen wir frisches Brot aus unserer eigenen Hofbäckerei sowie unseren hofeigenen Apfelsaft.

Personenzahl: Erwachsene (mindestens 20 Personen)
Dauer ca. 2 Stunden / pro Person 18,50 €

Termine für Schaukäserei und Käsewerkstatt nach Vereinbarung
Buchungen und weitere Informationen unter: Tel.: 02205 897703 oder per Email an veranstaltung(at)krewelshof.de.

Hier finden Sie eine Bildgalerie zu Impressionen unserer Käserei:



Für die selbst erzeugten Produkte wurde der Krewelshof mit der "futur 1" für Nachhaltigkeit von der Verbraucherzentrale NRW ausgezeichnet. Das Programm "Lernen durch Erleben" der Schau-Käserei erhielt den Modellcharakter des MULNV Ministeriums.

 


 
       
Unsere Facebookseite Unser Youtube Channel Unser Instagram Account Wir bei Yelp